Vorgehen bei Verwendung von S/MIME oder PGP

Sie haben bereits eine eigene Verschlüsselungsinfrastruktur

Bitten Sie Ihren Verantwortlichen Ihr CA-Zertifikat und Informationen über Ihren Keyserver zusammen mit Kontaktdaten für Rückfragen an security@ikb.de zu senden.
Wir werden das Zertifikat und den Keyserver dann nach Prüfung bei uns einrichten.

Unsere Zertifikate und Informationen zu unserem Keyserver finden Sie hier.


Sie haben keine eigene Verschlüsselungsinfrastruktur

Wir vertrauen bereits einigen Zertifizierungsinstanzen und empfehlen Ihnen die Verwendung von S/MIME in Verbindung mit einem Zertifikat von einem der Anbieter, dem wir bereits vertrauen. Bitte beachten Sie, dass wir den Demo-Zertifikaten (Class 0) der Anbieter nicht vertrauen.

Die Einrichtung lässt sich in vier wesentliche Schritte unterteilen: 4 Schritte zur E-Mail Verschlüsselung


Kontakt für Rückfragen

Sollten Sie noch Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an security@ikb.de.

Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Hilfestellung bei der Konfiguration Ihrer eigenen Systeme anbieten können.

Folgenden Zertifizierungsinstanzen vertrauen wir bereits

 

X509, S/MIME

PGP

Bundesnetzagentur (damit alle Anbieter nach Signaturgesetz)

DFN-CERT

TC TrustCenter (Class 1-4)

heise

Thawte (Freemail, PersonalBasic, PersonalPremium)

CaCert (Class 1)

VeriSign (Primary CA Class 1-4)

Telekom (Root CA)

Commerzbank (Inhouse Root CA)

WEB.DE

 

 

Kontakt

security@ikb.de

Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an. Wir setzen uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.